Calumma gallus

CITES-Quoten
kein legaler Export möglich
(Günther, 1877)

Verbreitung:
Calumma gallus bewohnt die Gegenden im Osten und Nordosten Madagaskars. Dabei sind die Tiere häufig entlang in Sekundärvegetation mit hohem Anteil an Farnen zu finden. Meist sind die besiedelten Habitate in Hanglage und nur schwer zugänglich. Dazu ist der Bewuchs in den Lebensräumen von Calumma gallus extrem dicht, was das Auffinden der kleinen Chamäleons stark erschwert. Wir haben diese Art auch schon in zwei Metern Höhe entdeckt.

Calumma gallus zum Größenvergleich auf einem Finger

Aussehen und Größe:
Mit einer Gesamtlänge von rund 11 cm gehört diese Art zu den kleinen Chamäleons. Die Männchen haben einen langen, spitzen und elastischen Nasenfortsatz, der mit blauen, lila und grünen Punkten versehen ist. Jede Nase ist individuell, keine Form gibt es exakt so noch einmal. Normalerweise sind die Tiere braun-grau, im entspannten Zustand können die männlichen Tiere jedoch fast weiß mit hellblauer Zeichnung werden. Bei den Weibchen ist der Nasenfortsatz kürzer, blattförmig und rot. Trächtige Weibchen weisen eine mit blauen Punkten versehene Kopfzeichnung auf. Ansonsten ist ihre Farbe braun-beige, im Stresszustand dunkelbraun. Der Helm ist flach, aber deutlich vom Rücken abgesetzt.

  Klimatabelle für die Region Vohimana

Monat Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Durch. 23 24 23 23 21 19 19 19 20 21 22 23
Min. 20 20 20 19 18 15 15 15 15 16 18 19
Max. 27 27 27 27 2523 23 23 24 25 26 27
Rt. 27 24 26 19 17 18 21 20 15 16 20 25
Durch. = Durchschnittstemperatur, Min.= Minimaltemperatur, Max.=Maximaltemperatur, Rt.= Regentage

Die angegebenen Daten wurden von uns innerhalb mehrerer Jahre mit Thermo- und Hygrometern direkt an den Fundorten der Tiere gemessen und zusammengetragen. „Durchschnittliche Temperatur“ bedeutet, dass die Werte eines gesamten Monats zu einem Durchschnittswert berechnet wurden, z.B. wurden alle gemessenen Minimalwerte eines Monats zu einem durchschnittlichen Minimalwert für Februar berechnet. Das bedeutet im Klartext, dass einzelne Spitzenwerte eines Tages deutlich höher oder niedriger als die durchschnittlichen Minimal- und Maximalwerte liegen können. Es ist also möglich, dass zwar das durchschnittliche Maximum bei 29 Grad liegt, es aber an einigen Tagen des Monats 33°C oder gar 35°C warm war.

Die UVB-Daten wurden mit einem Solarmeter 6.5 im Frühjahr (Anfang April) zur höchsten Aktivitätstzeit der Chamäleons in der Gegend um Vohimana gemessen. Dabei sind die verschiedenen angegebenen Wetterlagen zu beachten, die starke Auswirkung auf die Messdaten haben. Gemessen wurden jeweils maximal für das Chamäleon zu erreichende Werte im Habitat.

UV-Indices Andasibe 1

UV-Indices Andasibe 2

UV-Indices Andasibe 3

Die folgenden Fotos zeigen typische Ausschnitte des Habitats von Calumma gallus in Vohimana.

Habitat Calumma gallus 1 Habitat Calumma gallus 2 Habitat Calumma gallus 3

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Vohimana

Karte wird geladen - bitte warten...

Vohimana -18.917411, 48.468847

Kommentare sind geschlossen.

Nach oben scrollen