Startseite / Chamäleons & Habitatsdaten / Farbvarianten von Calumma p. parsonii

Farbvariante „orange eye“

Parsons Chamäleons der Farbvariante „orange eye“ besiedeln bestimmte Gebiete der Ostküste Madagaskars zwischen Toamasina (Tamatave) bis Mananara. Einige Gebiete möchten wir hier näher vorstellen. Das Besondere an fast allen dieser Gebiete ist, dass sie sich klimatisch deutlich von den anderen Parsons-Habitaten unterscheiden. Sie liegen mit Höhenlagen von 0 bis 500 Meter zum einen deutlich tiefer als die Verbreitungsgebiete anderer Farbvarianten. ... Mehr lesen »

Farbvariante „yellow giant“

Vohimana liegt knapp 15 km entfernt vom Nationalpark Andasibe-Mantadia im Osten Madagaskars, nur rund 160 km und damit einige Stunden mit dem Pkw über die RN2 von der Hauptstadt Antananarivo entfernt. Andasibe-Mantadia, früher Perinét genannt, ist der meistbesuchte Nationalpark Madagaskars und entsprechend gut strukturiert. Das Reservat Vohimana gehört jedoch zum weniger besuchten Teil der Gegend mit weniger Infrastruktur und ein ... Mehr lesen »

Farbvariante „yellow lip“

Der Nationalpark Ranomafana liegt ca. 420 Kilometer süd-östlich der Hauptstadt Antananarivo im südlichen Hochland Madagaskars. Man benötigt mindestens einen Tag für die Fahrt dorthin über die RN7. Das gleichnamige Dorf liegt in einem lang gestreckten Tal, und verschiedene kleine Dörfer gruppieren sich um den Nationalpark. Der Nationalpark selbst besteht aus primärem Regenwald, während die umliegenden Gebiete vor allem aus Bananenplantagen, ... Mehr lesen »

Farbvariante „green giant“

Der Nationalpark Masola liegt auf der gleichnamigen Halbinsel im Nordosten Madagaskars. Am nördlichen Ende der Bucht von Antongil, auch als „Wiege der Wale“ bezeichnet, liegt die kleine Küstenstadt Maroansetra. Zugänglich ist die Gegend lediglich per Flugzeug von der Hauptstadt Madagaskars, Tana, nach Maroantsetra. Die zwar noch existierende Straße entlang der Ostküste von Toamasina (Tamatave) nach oben ist zwar offiziell immernoch ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen