Startseite / Terraristik / Futter & Supplemente

Futtertiere

Wer Chamäleons halten will, muss zwingend auch lebende Futtertiere hältern und damit umgehen. Dabei bietet der Zoohandel inzwischen eine stetig größer werdende Palette an potenziellen Futtertieren an. Diese Seite soll eine kleine Übersicht geben, welche Futtertiere für welche Chamäleons geeignet sind und welche weniger. Futtertiere sollten grundsätzlich aus den Heimchenboxen, in denen sie geliefert oder eingekauft werden, entnommen und in ... Mehr lesen »

Wieviel füttern?

Grundsätzlich gilt: Zurückhaltend füttern kommt fast jedem Chamäleon sehr zu Gute. Auf Madagaskar ist Futter nicht immer ausreichend verfügbar. Es kann, gerade während der Trockenzeit, Tage oder Wochen dauern, bis ein Chamäleon wieder Futter findet. Und selbst davon brauchen sie als Reptil nicht soviel wie wir als Säugetiere: Wir verbrauchen etwa 70% der aufgenommenen Energie, um unsere Temperatur auf dem ... Mehr lesen »

Vitamin- und Kalziumpräparate

Wozu supplementieren? „In der Natur streut doch auch keiner Vitaminpulver über die Tiere!“ Nein, das tut niemand. In der Terraristik haben wir jedoch keine natürliche UV-Strahlung, sondern künstliche. Außerdem sind die verfütterten Insekten oft wenig gehaltvoll (was mittels Gutloading verbessert werden sollte), während die Auswahl im Gegensatz zur Natur eher gering ausfällt. In der Natur können Chamäleons sich also selbstständig ... Mehr lesen »

Fütterungsmethoden

Fütterung aus der Hand

Mit der Chamäleonhaltung einher geht nicht nur die Haltung lebender Insekten, sondern auch das Verfüttern derselben. Dazu gibt es mehrere Möglichkeiten. Frei im Terrarium Die natürlichste und praktischste Methode, gesunde Chamäleons zu füttern, ist es, die Futtertiere einfach frei ins Terrarium zu geben. Das Chamäleon muss selbst jagen und ist somit zumindest zeitweise beschäftigt. Auf diese Weise kann man Grillen, ... Mehr lesen »

Vitamine und ihre Wirkung

Vitamin A Unter Vitamin A sind verschiedene Verbindungen zusammengefasst, z.B. Retinol, Retinal, Retinoat und Retinylester (Retinylstearat, -palmitat). Es wird von allen Wirbeltieren benötigt, kann aber wie viele Vitamine von den Tieren nicht selbst hergestellt werden. Es ist unter anderem wichtig für das Sehen, die Haut, Wachstum, Fortpflanzung (Schlupfrate, Kopulationsbereitschaft) und das Immunsystem. Beta-Karotin ist der Vorläufer von Vitamin A und ... Mehr lesen »

Futtertiere selbst fangen

Im Sommer bieten Wiesen einen reich gedeckten Tisch für Chamäleons – man muss sie nur ernten. Viele Halter kennen selbst gefangene Futterinsekten unter dem Begriff „Wiesenplankton“. Die Futtertiere von draußen müssen nicht weiter angefüttert werden und bieten eine große Abwechslung. Immer wieder kursiert die Aussage, mit dem Verfüttern frei lebender Insekten könne sich das Chamäleon leicht Parasiten holen. Für Deutschland ... Mehr lesen »

Nach oben scrollen