Browsing Tags

Klimatabelle

Furcifer nicosiai in Kirindy 2017

Furcifer nicosiai

Erstbeschreibung: Jesu, Mattioli & Schimmenti, 1999 Verbreitung: Furcifer nicosiai kommt nur im trockenen, heißen Westen Madagaskars vor. Die Regenzeiten sind hier im Trockenwald auf wenige Monate beschränkt. Funde der Art sind aus den Tsingy...
Brookesia antakarana

Brookesia antakarana/ambreensis

Erstbeschreibung: Raxworthy & Nussbaum, 1995 Verbreitung: Wie der Name es schon vermuten lässt, gibt es diese Chamäleons ausschließlich im Nordwesten Madagaskars, im Nationalpark Montagne d’Ambre. Im Hochlandregenwald klettern sie auf Äste und Zweige in...
Brookesia brunoi

Brookesia brunoi

Erstbeschreibung: Crottini, Miralles, Glaw, Harris, Lima & Vences, 2012 Verbreitung: Brookesia brunoi lebt ausschließlich im Anja Community Reserve, einem kommunal geleiteten Schutzgebiet am Rande des südlichen Hochlandes nahe der Stadt Ambalavao. Es gehört damit...
Brookesia brygooi in Isalo 2017

Brookesia brygooi

Erstbeschreibung: Raxworthy & Nussbaum, 1995 Verbreitung: Diese Art kommt im Westen Madagaskars vor, wo sie von Ankarafantsika bis in den Süden nach Isalo, Sakaraha und Zombitse-Vohibasia verbreitet sind. Wir haben sie bisher am einfachsten...
Calumma amber

Calumma amber

Erstbeschreibung: Raxworthy & Nussbaum, 2006 Verbreitung: Calumma amber ist, wie der Name schon vermuten, lässt in den immergrünen Bergnebelwäldern des Montagne d’Ambre zu finden. Diese Tiere sind überwiegend in Höhen von ca. 1000-1300 Meter...

Brookesia decaryi

Erstbeschreibung: Angel, 1838 Verbreitung: Dieses Erdchamäleon lebt nur in den Trockenwäldern des Nationalparks Ankarafantsika im Nordwesten Madagaskars. Zwischen Laub und Gebüsch muss man etwas suchen, um die kleinen Chamäleons zu finden. Bisher wurden wir...
Furcifer balteatus male

Furcifer balteatus

Erstbeschreibung: Dumeril & Bibron , 1851 Verbreitung: Diese Art ist ausschließlich in den Bergnebelwäldern von Ranomafana und Ifandiana zu finden. Sie weichen jedoch auch mal in üppige, hoch gewachsene Sekundärvegetation aus. Wenn man nachts...
Furcifer belalandaensis

Furcifer belalandaensis

Erstbeschreibung: Brygoo & Domergue, 1970 Verbreitung: Furcifer belalandaensis lebt in den trockenen Resten von Dornwäldern an der Südwestküste Madagaskars. Das namensgebende Dorf Belalanda liegt wenige Kilometer nördlich von Toliara (Tuléar), das Verbreitungsgebiet erstreckt sich...
Palleon nasus nasus

Palleon nasus

Erstbeschreibung: Boulenger, 1887 Verbreitung: Diese Art kommt in den Nationalparks Ranomafana sowie Andohahela und im Andringitra-Gebirge vor. Die bisherigen Fundorte liegen damit vorwiegend in Regenwäldern im Südosten Madagaskars. Man findet Palleon nasus allerdings nur...

Calumma ambreense

Erstbeschreibung: Ramanantsoa, 1974 Verbreitung & Habitat: Calumma ambreense ist ein Bewohner der Regenwälder des Nationalparks Montagne d’Ambre. Dabei ist es in den mittleren Höhenlagen von 600-1200 Meter zu finden. Die Art lebt vorwiegend in...