Brookesia thieli

Brookesia thieli
Brookesia thieli in Ranomafana 2018
Brookesia thieli in Ranomafana 2018
Brookesia thieli in Anjozorobe 2018
Brookesia thieli in Anjozorobe 2018
Brookesia thieli in Anjozorobe 2018
CITES quotas
2011-13 each 100 specimen, 2014-16 each 500 specimen, 2017 for the first time 1000 animals, 2018 and 2019 each 500 specimen for legal export

First description:

Brygoo & Domergue, 1969

Export as KML for Google Earth/Google MapsOpen standalone map in fullscreen modeCreate QR code image for standalone map in fullscreen modeExport as GeoJSONExport as GeoRSSExport as ARML for Wikitude Augmented-Reality browser
Brookesia thieli

loading map - please wait...

Andasibe: -18.913432, 48.414688
Fierenana: -17.928400, 48.257200
Moramanga: -18.947100, 48.230400
Anjozorobe: -18.398000, 47.882400
Ranomafana: -21.217701, 47.427979

Distribution:

Brookesia thieli is found in central eastern Madagascar in the areas of Moramanga, Andasibe, Vohimana and Anjozorobe. There is also a further population higher up in the north near Masoala. So far we have been able to find the animals in the rainforest of Andasibe-Mantadia National Park, Ranomafa National Park and Anjozorobe.

Brookesia thieli in Anjozorobe 2018

Rückenansicht von Brookesia thieli

Appearance & size:

These leaf chameleons reach a maximum size of 73 mm. At the back a row of eleven spinous processes runs on both sides, which continues over the tail. Both sexes have turbekel at the chin. The basic colour of these animals are different shades of brown, most individuals have a lightcolored back and darker sides and belly. The projection above the nose is well developed.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Durchschnittl. Temperatur 23 24 23 23 22 19 19 19 20 21 22 23
Minimale Temperatur 20 20 20 19 18 15 15 15 15 16 18 19
Maximale Temperatur 27 27 27 27 25 23 23 23 24 25 26 27
Regentage 27 24 19 17 18 21 20 15 16 20 25

Die angegebenen Daten wurden von uns innerhalb mehrerer Jahre mit Thermo- und Hygrometern direkt an den Fundorten der Tiere gemessen und zusammengetragen. "Durchschnittliche Temperatur" bedeutet, dass die Werte eines gesamten Monats zu einem Durchschnittswert berechnet wurden, z.B. wurden alle gemessenen Minimalwerte eines Monats zu einem durchschnittlichen Minimalwert für Februar berechnet. Das bedeutet im Klartext, dass einzelne Spitzenwerte eines Tages deutlich höher oder niedriger als die durchschnittlichen Minimal- und Maximalwerte liegen können. Es ist also möglich, dass zwar das durchschnittliche Maximum bei 29 Grad liegt, es aber an einigen Tagen des Monats 33°C oder gar 35°C warm war.

Die Region um Andasibe mit den dazugehörigen Wäldern Mantadia und Analamazaotra liegen im östlichen Hochland Madagaskars auf Höhen zwiscen 900 und 1250 m über Meeresniveau. Es wird deshalb tagsüber zwar mal über 25°C warm, über die 30°-Grenze klettert das Thermometer aber eher selten oder nur in Sonnenflecken. Nachts fallen die Temperaturen immer tief in den Keller. 10° bis 15° Grad sind die Regel.

Die Luftfeuchtigkeit in den Regenwäldern um Andasibe ist das ganze Jahr über hoch. Während der Regenzeit regnet es täglich ausgiebig, manchmal hält der Regen über Tage an. Aber auch die Trockenzeit unterscheidet sich nicht massiv, außer dass sie etwas kühlere Temperaturen aufweist. Es regnet trotzdem mindestens jeden zweiten Tag, eher öfter. Regen, hohe Luftfeuchtigkeit und nächtlicher Temperatursturz sind daher die zentralen Punkte im Klima Andasibes.

2014 UVI Andasibe 2016 UVI Andasibe

Die UVB-Daten wurden mit einem Solarmeter 6.5 im Frühjahr (März, April) zur höchsten Aktivitätszeit der Chamäleons gemessen. Gemessen wurden jeweils maximal für das Chamäleon zu erreichende Werte im Habitat.

Leider sind noch keine Bodentemperaturen für die Region Andasibe verfügbar.

Habitat:

The following photos show extracts from the habitat of Brookesia thieli in Andasibe and finding sites in Anjozorobe. The species hides well in the undergrowth, which consists of many small plants, loose branches and few fallen tree trunks. The animals live on the thick layer of leaves and on very low branches and branches of bushes. In Anjozorobe, Brookesia thieli lives mainly in microhabitats heavily overgrown with ferns.

Here are some 360° pictures from Anjozorobe-Angavo. With the mouse you can rotate in all directions. If you click on the Theta logo, the pictures open in an enlarged view in a separate window. There is also the possibility to execute the images in full screen mode. Have fun watching!

Regenwald im Schutzgebiet Anjozorobe-Angavo, Region Analamanga, zentrales Hochland, Madagaskar, April 2018 – Spherical Image – RICOH THETA

Regenwald neben Reisfeldern im Schutzgebiet Anjozorobe-Angavo, Region Analamanga, zentrales Hochland, Madagaskar, April 2018 – Spherical Image – RICOH THETA

Regenwald im Schutzgebiet Anjozorobe-Angavo, Region Analamanga, zentrales Hochland, Madagaskar, April 2018 – Spherical Image – RICOH THETA

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove