Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Aktuelle Rubrik

Furcifer-Arten

Furcifer nicosiai in Kirindy 2017

Furcifer nicosiai

Erstbeschreibung: Jesu, Mattioli & Schimmenti, 1999 Verbreitung: Furcifer nicosiai kommt nur im trockenen, heißen Westen Madagaskars vor. Die Regenzeiten sind hier im Trockenwald auf wenige Monate beschränkt. Funde der Art sind aus den Tsingy...
Furcifer oustaleti

Furcifer oustaleti

Erstbeschreibung: Mocquard, 1894 Verbreitung: Furcifer oustaleti ist fast auf ganz Madagaskar zu finden und das wohl häufigste Chamäleon der Insel. Dabei konnten wir keine Vorzugshabitate feststellen, die Art ist enorm anpassungsfähig. Wir finden die...

Furcifer pardalis

Erstbeschreibung: Cuvier, 1829 Verbreitung: Das wohl bekannteste Chamäleon Madagaskars lebt vor allem in Sekundärvegetation, Gärten und Plantagen, ist aber auch in Regenwäldern zu finden. Sein Verbreitungsgebiet erstreckt sich über das nördliche Drittel Madagaskars. Inseln...
Furcifer petteri

Furcifer petteri

Erstbeschreibung: Brygoo & Domergue, 1966 Verbreitung: Furcifer petteri ist ein Abkömmling der Bifidus-Gruppe und überwiegend im Norden Madagaskars zu finden. Die Nationalparks Ankarana und Montagne d’Ambre sind typische Lebensräume dieser Art, sie kommt jedoch...
Furcifer rhinoceratus in Ankarafantsika 2017

Furcifer rhinoceratus

Erstbeschreibung: Gray, 1845 Verbreitung: Diese Chamäleonart findet man fast ausschließlich in den Wäldern von Ankarafantsika und Ampijoroa im Nord-Westen Madagaskars, rund 150 Kilometer von der Küstenstadt Mahajanga entfernt. Die Tiere leben in den laubwerfenden...

Furcifer timoni

Erstbeschreibung: Glaw, 2010 Verbreitung: Diese wunderschöne Chamäleonart ist ausschließlich in den Bergnebelwaldregionen im Norden und Nord-Osten Madagaskars zu finden. Zu den Verbreitungsgebieten zählen der Nationalpark Marojejy und der Nationalpark Montagne d’Ambre. Hier findet man...

Furcifer verrucosus

Erstbeschreibung: Cuvier, 1829 Verbreitung: Furcifer verrucosus lebt in heißen und trockenen Gebieten Madagaskars, es ist im Süden und Westen der Insel zu finden. Diese Chamäleons kommen auch mit relativ zerstörten Landschaften zurecht und sind...
Furcifer viridis in Ankaramibe, 2017

Furcifer viridis

Erstbeschreibung: Florio, Ingram, Rakotondravony, Louis & Raxworthy, 2012 Verbreitung: Furcifer viridis hat ein sehr großes Verbreitungsgebiet, besiedelt wird der gesamte Nordwesten vom zentralen Hochland über Maevatanana bis nach Ambanja und entlang der Küste bis...
Furcifer willsii in Mitsinjo 2018

Furcifer willsii

Erstbeschreibung: Günther, 1890 Verbreitung: Furcifer willsii bewohnt die Bergnebelwälder des zentralen Ostens Madagaskars. Das bekannteste Verbreitungsgebiet ist wohl Analamazaotra, Teil des Andasibe-Mantadia Nationalparks. Die Tiere leben in Höhenlagen bis zu 1200 Meter. Außerhalb des...