Lokalform Nosy Valiha

Leider befinden sich hier noch keine Fotos
Wegbeschreibung berechnenAls KML-Datei für Google Earth/Goolge Maps exportierenStandalone-Karte im Vollbild-Modus öffnenQR Code-Bild für Standalone-Vollbild-Kartenlink erstellenAls GeoJSON exportierenAls GeoJSON exportierenAls ARML für Wikitude Augmented-Reality Browser exportieren
Nosy Valiha

Karte wird geladen - bitte warten...

Nosy Valiha -12.386701, 48.706684 Mangaika Atsimo-Atsinanana, Madagaskar (Routenplaner)

Verbreitung der Lokalform Nosy Valiha:

Nosy Valiha ist eine rund 2,17 km² große Insel nahe der Bucht von Befotaka (eine gleichnamige Bucht existiert auf der Insel Nosy Be, diese ist hier nicht gemeint). Sie liegt rund 50 km nördlich des Mitsio-Archipels und 35 km südwestlich von Nosy Hara an der Nordwestküste Madagaskars. Nosy Valiha ist völlig unbewohnt und zum Teil bewaldet. So gut wie niemand kommt als Reisender hierher, da die Insel weitab jeglicher touristischer Infrastrukturen liegt und allein die Anfahrt bis zu einem Boot über Stunden Offroadfahrt mit dem Geländewagen in Anspruch nimmt.

Übrigens: Madagaskar hat mehrere Inseln, die Nosy Valiha heißen. Eine seit Jahren zum Verkauf stehende, deutlich größere Insel mit gleichem Namen liegt vor Sahamalaza weiter südlich an der Westküste Madagaskars. Die unter der Lokalform Nosy Valiha in der Terraristik bekannten Pantherchamäleons stammen jedoch nicht von dieser Insel, sondern vom winzigen Nosy Valiha viel weiter nördlich. Sie wurden erstmals von einem Biologen nach Deutschland exportiert, wo die Lokalform dann gezielt gezüchtet wurde.

Aussehen der Lokalform:

Die männlichen Panterchamäleons dieser Lokalform sindhellgrün mit weißem Lateralstreifen und dunkler Bänderung. Bei Sichtung eines anderen Männchens oder anderweitiger Erregung werden sie zitronengelb. Die Augenlider sind häufig rot gefärbt. Insgesamt ähneln die Tiere denen des Mitsio-Archipels.

Leider waren wir seit vielen Jahren nicht mehr mit Kameraausrüstung vor Ort, deshalb gibt es noch keine aktuellen Bilder.

Gewichtstabelle

Gewichtstabelle Furcifer pardalis 2017

Seit 2015 messen wir die Gewichte von uns gefundener Chamäleons auf Madagaskar, soweit die Tiere (und unsere Waagen) mitmachen. Bisher sind es nur wenige Gewichte, langfristig soll sich aus einer möglichst großen Anzahl Messungen ein durchschnittliches Gewicht im Verhältnis zur Kopf-Rumpf-Länge (gemessen von der Nasenspitze bis zur Kloake) für jede Art ablesen lassen. Wichtig zu wissen ist, dass alle Gewichte gegen Ende der Regenzeit (= bestes Futterangebot) gemessen wurde, es dürfte sich also um Maximalgewichte auf Madagaskar handeln. Dreieckige Symbole bei Weibchen bedeuten nicht trächtig, runde Symbole bedeuten trächtig. Bei Furcifer pardalis hat sich bisher entgegen unserer ursprünglichen Annahme heraus gestellt, dass es keine gravierenden Unterschiede im Verhältnis der KRL zum Gewicht zwischen den einzelnen Lokalformen gibt.

 

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Durchschnittl. Temperatur
Minimale Temperatur
Maximale Temperatur
Regentage

Leider sind noch keine UVB-Indizes für Nosy Valiha verfügbar.

Infos folgen bald!

Leider sind noch keine Bodentemperaturen für Nosy Valiha verfügbar.

Habitat:

Mehr Infos folgen, sobald wir mal wieder auf der Insel waren.

Digiprove sealCopyright secured by Digiprove